Sonnen, aber richtig: Solar-Check NRW

Das Ministerium für Städtebau und Wohnen, Kultur und Sport des Landes NRW (MSWKS), die Energieagentur NRW und der Westdeutsche Handwerkskammertag haben zum 01.01.2002 den Solar-Check NRW gestartet. Diese Aktion ist Teil der nordrheinwestfälischen Solaroffensive.

Von der Energieagentur NRW im Rahmen des Impuls-Programms "Bau und Energie" ausgebildete Handwerker nehmen für je 77 € alle notwendigen Daten nach einer von der Energieagentur NRW entwickelten Checkliste auf und geben Empfehlungen zur Nutzung der Sonnenenergie. Von diesen 77 € trägt das Land Nordrhein-Westfalen 52 € aus den Fördermitteln des REN-Programms. Der Kunde zahlt lediglich den Differenzbetrag von 25 €. Geprüft werden Wohngebäude die über nicht mehr als sechs Wohneinheiten verfügen.

Ausgebildete Handwerksmeister

Die Energieagentur NRW hat bereits mehrere hundert Handwerksmeister zu so genannten "Solar-Checken" ausgebildet. Aus unserem Hause wurde Dachdeckermeister Ralph Löhr ausgebildet.

Erstes Ziel ist es, Hausbesitzern zu helfen, die auf Ihr Haus Solarmodule zur Erwärmung des Wassers, oder Solarkollektoren zur Stromerzeugung einsetzen wollen. Die vom MSWKS initiierte und geförderte Beratungshilfe setzt dabei ganz gezielt auf die Beratungskompetenz derjenigen Handwerksbetriebe, die durch die Wartung von Heizungsanlagen, die Überwachung von Feuerungsanlagen oder durch Maßnahmen an Gebäude und Dach ohnehin in Kontakt mit den Gebäudeeigentümern stehen, also der Löhr KG.

Kontaktieren Sie uns!

Sie haben Fragen zu unserem Unternehmen oder zu unseren Leistungen? Zögern Sie nicht

Scroll to top